trinkwasser-wissen.net Logo

Unser täglich Wasser

Die Reiskirchener können sich freuen, die Gunzenhausener müssen sich ärgern und für die Blumberger ändert sich nichts: Die Preise für Trinkwasser werden sich in 2018 in Deutschland ganz unterschiedlich entwickeln. Während sich manche BürgerInnen auf höhere Kosten einstellen müssen, dürfen andere mit stabilen oder sogar rückläufigen Entgelten rechnen.

Denn obwohl wir insgesamt mehr als genug davon haben, ist die wertvolle Ressource bei uns ungleich verteilt. So stehen wasserreichen Gebieten im Süden wasserarme Regionen im Osten gegenüber. Hinzu kommt eine ungleiche Qualität des Grund-, Quellen- und Flusswassers, das als Trinkwasser aufbereitet wird. So gibt es vor allen in stark landwirtschaftlich geprägten Gegenden häufig eine höhere Nitratbelastung, die eine aufwändige – und damit teure – Behandlung notwendig macht.

Wer mehr über die Qualität unseres Trinkwassers und die wichtige Aufgabe der Reinerhaltung seiner Sauberkeit erfahren möchte, der wird auf dieser Website fündig.

Wir raten daher: Nix wie rein.