trinkwasser-wissen.net Logo

Preis

1 Liter Trinkwasser kostet in Deutschland im Durchschnitt rund 0,2 Cent. (siehe Statistisches Bundesamt). Im Vergleich zu Mineralwasser aus dem Supermarkt ist das sehr preiswert. Das kostet zwischen 19 und 50 Cent/Liter (siehe Bundesverband des Deutschen Getränkefachhandels e.V.). Für 1 Euro bekommt man also etwa 500 Liter Leitungswasser aber nur 2 bis 5 Flaschen Mineralwasser.

Im Vergleich mit anderen Industrieländern weist Deutschland neben Belgien die höchsten Preise öffentlicher Wasserversorger auf, was dazu führt, dass in diesen Ländern stärker auf eine sparsamere Verwendung des Wassers geachtet wird.

Wasserpreise Industrienationen

Die Spitzenstellung Deutschlands verfestigte sich mit der Entwicklung des Trinkwasserpreises, der in den Jahren von 2000 bis 2010 um 13 Prozent auf 1,91 Euro pro Kubikmeter (= 1.000 Liter) anstieg.

Deutschland ist damit zweifach Spitze: Beim Wassersparen, aber auch beim Wasserpreis.

Wasserpreis Deutschland

Dabei gibt es auch in Deutschland ein starkes Preisgefälle. Tendenziell am teuersten ist Trinkwasser in Ostdeutschland. So kostet 1 Kubikmeter (= 1.000 Liter - übliche Einheit für Preisangaben) in Potsdam 2,40 Euro, in Köln hingegen nur 1,64 Euro. Begründet wird dies mitunter mit der unterschiedlichen Wartungsintensität der Leitungsnetze.

Wasserpreise Städtevergleich Deutschland

Betrachtet man die Bundesländer, so sind die Kosten und Grundgebühren für die Trinkwasserversorgung privater Haushalte in Thüringen und Sachsen besonders hoch.

undefined