trinkwasser-wissen.net Logo

Unser täglich Wasser

Unser Trinkwasser ist ein kostbares Gut, das auch seinen Preis hat. Bei einer jährlichen Wasserrechnung in Höhe von fast 11.000 Euro für einen Ein-Personen-Haushalt ergeben sich allerdings Fragen: Ist das ein Berechnungsfehler? Gab es einen Wasserrohrbruch? Oder ist sonst etwas schiefgelaufen?

Eher Letzteres trifft zu auf einen Fall, den derzeit die Polizei in Salzgitter beschäftigt: Dort wurden zunächst Hausbesitzer und Wasserversorger aufgrund des exorbitanten Verbrauches durch einen einzigen Mieter stutzig. Nachdem aus der Wohnung ein deutliches Rauschen vernommen wurde, verschaffte sich die Polizei Zutritt und staunte nicht schlecht: Ein Mann hatte alle Armaturen im Badezimmer voll aufgedreht und liess das Wasser laufen – ununterbrochen, über ein ganzes Jahr lang… Nach Angaben der Polizei seien dadurch innerhalb von 12 Monaten etwa 7 Millionen Liter Wasser verbraucht worden.

OK – Wasser muss fließen, denn stagniert es, können sich Biofilme als Nährboden für Keime und Bakterien bilden. Allerdings gibt es wirkungsvolle und deutlich günstigere Maßnahmen, um die Qualität unserer wichtigsten Ressource zu gewährleisten.

Welche das sind und was man dabei beachten sollte, darüber informiert diese Website.

Wir raten daher: Nix wie rein.