Unser täglich Wasser

Schon gewusst? Das Trinken von Leitungswasser erspart nicht nur das Schleppen schwerer Getränkekisten. Es ist zudem ein effektiver Weg zur Reduzierung der Mehrwertsteuer. Denn davon gibt es gleich zwei in Deutschland: Eine mit dem Regelsatz von 19 Prozent und eine mit dem ermäßigten Satz von 7 Prozent. Letzterer gilt für Güter des täglichen Bedarfs, wozu das Leitungswasser zählt. Für Mineralwasser, Apfelsaft und alkoholische Getränke fallen hingegen 19 Prozent Steuern an.

Wer Leitungswasser trinkt, spart also Geld. Dabei sind die Preise auch jetzt schon überschaubar; insgesamt zahlen wir dafür in Deutschland nur durchschnittlich 0,2 Cent pro Liter (ohne Abwassergebühren).

Wer mehr über die Kosten unserer wertvollsten Ressource und selbst einmal seinen Wasserverbrauch ausrechnen möchte, der wird auf dieser Website fällig.

Wir raten daher: Nichts wie rein.